Artikelformat

Veit und Philipp bei Bauer sucht „Frau“

Es geht munter weiter.

Es bestätigt sich immer mehr, dass die beiden zu den herausragenden Paaren in der aktuellen Staffel gehören. Es wird geturtelt, sich angeschmachtet und zusammen um die Wette geritten. Veit kümmert sich ebenfalls rührend um das Schwein Pumba, was Philipp positiv zu würdigen weiß.

Die gesamte Homosexuellen-Szene scheint hier gebannt das Treiben mitzuverfolgen. Veit ist sich dieser Situation bewusst, hat er es doch selbst in der Hand alles in einem positiven Licht erscheinen zu lassen. Veit und Philipp sind in der Tat das Aushängeschild der Szene.

Wie in einem Interview mit den Ruhr Nachrichten zu erfahren war, hat Veit es nicht bereut sich bei der abgedrehten Staffel beworben zu haben und er genießt es auf der Straße angesprochen zu werden. Wie wird es nun ausgehen? Das wissen bisher natürlich die Produktionsfirma, Veit, Veits Mutter und Oma. Wir müssen uns noch bis Weihnachten zu dem großen Finale gedulden. Wobei ich mich frage, woran es bei den beiden scheitern könnte? Unabhängig voneinander können beide sich den jeweils anderen als Partner vorstellen. Also ich bin gespannt (und meine Frau erst…)!

Was meint ihr? Schreibt doch mal Eure Meinung als Kommentar.

Bis dahin genieße ich zwischendurch die schöne Zusammenstellung der Staffelsongs auf der Doppel-CD! Man soll es nicht meinen, aber es gibt dazu auch ein Brettspiel

Ähnliche Artikel:

1 Kommentar

  1. Pingback: Jahresrückblick 2011 - Das ist hier im Blog passiert! | Bankdudler

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.