Artikelformat

Bank of Scotland Tagesgeld

Bank of Scotland Tagesgeld: Wie attraktiv und sicher sind die Tagesgeld-Angebote der Bank of Scotland in Deutschland?


Das Bank of Scotland Tagesgeld ist als Konto ohne Kotoführungskosten angelegt und als neukunde erhält man derzeit sogar 30 Euro Startguthaben. Außerdem verlangt man hier keine Mindesteinlage, so dass auch Kleinanleger von dem Angebot profitieren können. Der Zinssatz von derzeit 2,7 % gilt ab dem ersten Cent, was sich wiederum als Vorteil für Kleinanleger erweist. Größere Beträge werden mit demselben Zinssatz verzinst und können so den Zinseszinseffekt hervorragend mitnehmen. Trotzdem entfällt ein gesteigerter Zinsatz bei höheren Einlagen im Gegensatz zu anderen Angeboten, was sich eventuell als Nachteil erweisen kann.

Die Vorteile des Tagesgeldkontos

Vorteilhaft ist auch die tägliche Verfügung über das Guthaben. Somit bleibt der Kunde jederzeit liquide. Durch das Online Banking behält der Kunde außerdem die nötige Transparenz um seine Kosten unter Kontrolle zu halten. Ein besonderes Highlight ist die tagesaktuelle Zinsvorschau, die im Online Banking geboten wird. Ducrh das PIN und TAN Verfahren wird eine hohe Sicherheit des Anlagebetrages erreicht. Zusätzlich wird das Log-In mit einer oder mehreren Sicherheitsfragen unterstützt. Die TAN- Vergabe erfolgt bequem und einfach über das SMS-Verfahren und erlangt dadurch zusätzliche Sicherheit. Die Sicherheit wurde sogar durch den TÜV Saarland bestätigt.

Erst ab einem Anlagebetrag von über 500.000,00 Euro vergibt die Bank of Scotland einen veränderten Zinssatz. Das Tagesgeldkonto kann jedoch nicht wie ein Festgeldkonto als Gemeinschaftskonto geführt werden, sondern nur als Einzelkonto.
Bei Eröffnung eines solchen Kontos kann als Referenzkonto an bereits bestehendes Konto bei einer deutschen Bank angegeben werden. Somit ist es nicht notwendig ein Girokonto bei der Bank of Scotland zu eröffnen. Zahlungen aus dem Ausland oder ins Ausland können nicht vorgenommen werden.

Sicherheit geht vor

Um die größstmögliche Sicherheit zu gewährleisten benutzt die Bank of Scotland die modernsten Verfahren. Durch einen Firewall-Schutz wird ein unautorisierter Zugriff verhindert. Er ist durch SSL-Verschlüsselung garantiert. Der Secure Sockets Layer (SSL) codiert die persönlichen Daten und stellt ein Sicherheitszertifikat aus. Symbolisiert wird dieses Zertifikat durch ein gelbes Vorhängeschloss unten am Browserfenster.
Das einloggen ins System wird durch Benutzernamen, Kennwort und Sicherheitsfragen abgesichert. Eine Time-Out Funktion sorgt für ein automatisches Ausloggen aus dem System, obald der Kunde länger als zehn Minuten inaktiv war. So wird der Zugriff durch fremde bei einer Pause vom Computer erschwert.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.