Artikelformat

Mein Sky Abo – Kein Happy End

Da mein Mitdudler Björn immer von den Livespielen auf Sky am Montag im Büro berichtet hat, wuchs auch in mir das Interesse an Sky. Da meine Frau auch gerne mal Fussball schaut, traf ich die Entscheidung im Februar 2011 Sky zu abonieren.

Meine Wahl fiel damals auf ein Onlineangebot. Für 24,90 EUR hatte ich Sky Welt und Sky Bundesliga. Da ich Kabelkunde bin, ist das Angebot an Sky HD Sendern recht überschaubar. Also reichte mir das Angebot. Natürlich habe ich rechtzeitig mit Hilfe von Aboalarm gekündigt. Die automatische Kündigungserinnerung ist sehr empfehlenswert (nur mal nebenbei). Ich war schon sehr gespannt auf die Angebote von Sky, da Björn seine positiven Erfahrungen ja schon verbloggt hat.

Im Januar dann der erste Kontakt mit Sky. Eine Mail von Sky forderte mich auf mit der Hotline Kontakt aufzunehmen, um mir ein tolles Folgeangebot zu sichern. Da ich neugierig war und von meiner Frau ein Stirnrunzeln zur Vertragsverlängerung bekommen habe, rief ich an. Das tolle Angebot entpuppte sich als Standardangebot. Mein bisheriges Paket für 29,90 EUR. Ich musste innerlich kurz lachen und lehnte dankend ab. 24,90 EUR war für mich die oberste Grenze.

Im Februar dann wieder eine Aufforderung von Sky. Ich rief wieder an und diesmal lief alles anders. Mein bisheriges Paket bot man mir für 19,90 EUR an. Das war ja mal was. Ich wollte dann aber CL schauen. Und nach einer kurzen Diskussion hatte ich folgendes Angebot:

  1. Sky Film
  2. Sport HD 1
  3. Sky Bundesliga

für 24,90 EUR. Da habe ich dann zugeschlagen und verlängert (von meiner Frau bekam ich diesmal nur ein Kopfschütteln). Man schaltete mir die Pakete auch kurzfristig frei, so dass ich (bzw. wir!) das nächste CL Spiel Leverkusen – Barcelona in HD sehen konnten. WOW! Fussball in HD hat definitiv etwas.

Dann kam die Auftragsbestätigung: Sky Film, Sky Welt, HD Film, Sport HD und Bundesliga für (ÜBERRASCHUNG) 29,90 EUR. Ich habe die Bestätigung mehrfach gelesen, vielleicht hatte ich ja einen Bonus übersehen, aber dem war nicht so. Ich rief sofort bei Sky an und fragte nach, was dass den soll. Die nette Dame am Telefon sagte nur lapidar, dass mein bestelltes Paket es so nicht gebe und dass mir der Kollege etwas falsches gesagt hätte. Wenn ich kündigen wolle, müsse ich das unbedingt schriftlich tun.

Hmmm. Das ist ja mal toll von Sky! Ganz großes Kino! Dann brauchte ich nicht lange zu überlegen und habe wieder die Aboalarm Seite aufgesucht und bin von der Verlängerung zurückgetreten. Ich dachte Sky kämpft um jeden Kunden!? Aber den Kunden so zu verar….

Ich werde mich ab März wieder auf die Sportschau der ARD freuen und den Nachmittag mit meiner Familie verbringen.

 

3 Kommentare

  1. Das ist ein ganz normales Vorgehen bei Sky. Die bauen darauf, das der Kunde dann trotzdem das gebuchte Paket behält.

    Antworten
  2. Mein Kollege Björn hat ja zumindest noch seine bestehenden Konditionen bekommen. Naja, man muss wahrscheinlich immer wieder kündigen und dann auf ein Sonderangebot warten usw.

    Antworten
  3. Pingback: Mein Sky Abo - Kein Happy End Teil 2 | Bankdudler

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.