Artikelformat

GAD und Fiducia – Ausgleich?

Da inzwischen der Name des neuen Rechenzentrums mehr als ein Gerücht ist, kann der Arbeitstitel ja zu den Akten gelegt werden.

Achja der Arbeitstitel, da war man nicht so kreativ. “Fusion von Rechenzentralen” soll es gewesen sein, oder einfach nur FURZ! Da klingt unigeno doch (Geruchs-)neutraler.

Ein weiterer Punkt wird wohl diskutiert. Die GAD-Banken hätten bei einer Fusion einen klaren Nachteil. Sie wären es, die auf ein neues System umstellen müssten. Für die Banken ein enormer Aufwand, bei dem der Vertrieb nicht ins Stocken geraten darf. Vielleicht vergleichbar mit dem Wechsel von Boss zu BB3. Wir brauchen uns ja auch keiner Illusion hingeben, dass bank21 bei der Fiducia eingeführt wird. Die Arbeit hätten wir und der Fiducia-Bereich die ersten Synergieeffekte? Eine Forderung scheint so eine Art Aufwandsausgleich zu sein, also ein monetärer Ausgleich für und während der Umstellung, wäre ja nur fair.

Wie immer heißt es: Man darf gespannt sein.

1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.