Artikelformat

GAD und Fiducia – Neuer Name?

Wie schon berichtet wird zur Zeit über eine Fusion zwischen GAD und Fiducia verhandelt. In der letzten Zeit gab es hierzu auch keine Neuigkeiten. Wahrscheinlich ist das als Zeichen zu werten, dass diesesmal ein Scheitern ausgeschlossen ist und man von “Wasserstandsmeldungen” absieht.

Trotzdem ist mir jetzt zu Ohren gekommen, dass das Gremium sich für einen neuen Namen der neuen genossenschaftlichen Rechenzentrale entschieden hat. Alles natürlich Gerüchte, aber da steckt bekanntlich auch Wahres hinter!

Der neue Name lautet: UniGeno (die Schreibweise mag hier noch anders ausfallen).

Mein erster Gedanke war, klingt wie ein Union Investment Aktienfond. Ist da etwa ein Börsengang geplant? Aber das nur vom Namen abzuleiten wäre ja dann doch zu weit hergeholt. Man sieht auf jeden Fall, dass sich hinter den verschlossenen Türen doch etwas tut. Und ich bin schon auf die nächsten “Gerüchte” gespannt, die so durchsickern.

2 Kommentare

  1. Thomas Schäfer

    15/05/2012 @ 15:12

    Als ehemaliger “FIDUCIANER” kann ich nur sagen: bescheuerter Namen.

    Wie kann man einen so gut eingeführten Markennamen “verschenken” ?

    Der neue Namen hat etwas von “UniCredit”, Diese Marke wurde leider nur über schlechte Nachrichten bekannt.

    Antworten
    • Hallo Thomas,

      da gebe ich Dir völlig recht. Hat etwas von UniCredit oder halt etwas von einem Fonds der Union Investment…
      Ich hätte einen Namen wie “GAD Fiducia AG” gut gefunden… “Geno-IT” klingt auch nicht schlecht…

      Gruß
      Björn

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.