Artikelformat

Einschätzungen zur 50. Bundesligasaison – 1. FC Nürnberg

Erneut startet der FCN in eine ungewisse Saison. Leistungsträger sind entweder verkauft oder an ihre Heimatclubs zurückgekehrt, da der Leihvertrag auslief. Schon in der vergangenen Saison war es teilweise eng. Aber ersteinmal die Transfers.

Zugänge: Hiroshi Kiyotake (Cerezo Osaka), Timo Gebhardt (VFB Stuttgart), Sebastian Polter (VfL Wolfsburg/ausgeliehen), Noah Korczowski (U19 FC Schalke 04), Marcos Antonio (Rapid Bukarest), Roussel Nagankam (U19 Hertha BSC), Christoph Sauter (VfR Aalen, kommt nach Ausleihe zurück), Rubin Okotie (Sturm Graz, kommt nach Ausleihe zurück), Felicio Brown Forbes (RW Oberhausen, kommt nach Ausleihe zurück)

Abgänge: Philipp Wollscheid (Bayer Leverkusen), Juri Judt (RB Leipzig), Rubin Okotie (Sturm Graz), Dominic Maroh (1.FC Köln), Christoph Sauter (Karlsruher SC), Manuel Zeitz (Paderborner SC/ausgeliehen), Albert Bunjaku (1.FC Kaiserslautern), Christian Eigler (FC Ingolstadt), Jens Hegeler (Bayer Leverkusen, kommt nach Ausleihe zurück), Daniel Didavi (VfB Stuttgart, kommt nach Ausleihe zurück)

An den Transfers erkennt man die finanzielle (Ohn-)Macht der Cluberer. Während für die ersten drei Zugänge Geld ausgegeben wurde, konnte man nur für Wollscheid eine beachtliche Transfersumme erzielen. Unterm Strich steht ein Plus von 2,8 Mio EUR. Leider fällt in dieser Saison der DFB-Pokal als Einnahmequelle weg, nachdem bereits in Havelse in der 1. Runde Schluss war. Außerdem bleibt zu hoffen, dass der Club für die Saison noch einen Trikotsponsor findet, denn z.Zt. ziert nur „Der Club“ die Spielertrikots.

Nun zu meiner Einschätzung.

Eine Zitterpartie sollte es nicht werden, da gerade mit erfahrenen Spielern wie Schäfer, Hlousek, Balitsch, Feulner, Simons oder Pinola und einigen jungen Spielern wie z.B. Esswein, Plattenhardt oder Korczowski  beim Club eine gute Mannschaft reift, in der das Kollektiv zählt. Aber es wird noch Zeit brauchen und ich hoffe Dieter Hecking bekommt diese. Ein Platz im Mittelfeld wird drin sein.

Ihr packt es Jungs, auf geht es in die Jubiläumssaison.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.