Artikelformat

Philips LED TV geht einfach aus…

“Hilfe mein Fernseher spinnt!” Genau das habe ich mir gestern abend gedacht, als ich mich gepflegt ins Bett legte um noch ein bisschen in die Ferne zu sehen. Das war leider nur schwer möglich, denn der Fernseher ging unvermittelt ca. alle 5 Sekunden aus und startete neu.

Fehlersuche

Ein äußerst merkwürdiges Verhalten. So habe ich zunächst geprüft ob eventuell ein Wackelkontakt bzw. Kabelbruch am Netzkabel vorliegt. Zusätzlich habe ich noch überprüft, ob vielleicht der Power-Knopf an der Fernbedienung spinnt. Alles ohne Ergebnis. Der Fernseher musste also kaputt sein.

Sehr ärgerlich, haben wir uns den Philips 32PFL7406K/02 LED-TV doch erst vor gut einem Jahr gekauft.

Lösung

Soweit so gut. Ein Anruf bei der absolut kompetenten Hotline von Philips brachte die Lösung. Der Fehler ist wohl schon länger beim Hersteller bekannt. Bei der Serie kann es vorkommen, dass die permanenten Neustarts des TV’s durch den integrierten Sat-Receiver (DVB-S2) ausgelöst werden. Das schien mir plausibel, da der Fernseher mit den Neustarts aufhörte als ich das Antennenkabel von diesem entfernte.

Wie kann man das Problem also lösen? Richtig, eine Softwareaktualisierung musste her! Da mein Fernseher nicht mit dem Internet verbunden ist (mit Internetverbindung wäre das Problem wahrscheinlich garnicht aufgetreten, da der Fernseher die Möglichkeit einer automatischen Softwareaktualisierung bietet) musste ich das Update von der Philips Webseite herunterladen und auf einem USB-Stick entpacken. Wichtig ist dabei ist, dass der USB-Stick mit dem FAT Dateisystem formatiert wurde. Anschließend startet man den Fernseher und steckt danach den Stick in den Fernseher. Die Aktualisierung läuft im Anschluss automatisch ab, auf dem TV ist eine Statusanzeige zu sehen. Nach dem erfolgreichen Update startete das Gerät neu und siehe da, Problem behoben!

 

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.