Artikelformat

Photovoltaik – Es geht los

Seit unserem Entschluss Strom zu produzieren sind schon einige Wochen ins Land gezogen, es sollte ganz einfach sein und schnell gehen. Wie ich hier schon geschrieben habe, mussten wir leider erst unser Dach neu eindecken.

Die Firma Braas hat uns das Material für das komplette Dach geliefert und wir mussten uns nur noch um die Arbeit kümmern. Es war ein erstes gemeinsames Nachbarschaftsprojekt, denn die Seite vom Nachbarn war ja genauso betroffen und wurde mitgemacht. Durch Eigenleistungen haben wir dann noch etliche Euros gespart. Zum Glück ist niemand vom Dach gefallen oder hat sich sonst schwerere Blessuren zugezogen. Die Arbeiten selbst haben wir an einigen Wochenenden geleistet so dass Ende August wir nicht nur ein neues Dach hatten, sondern auch endlich die Photovoltaik Anlage montiert war.

Unsere Stromfabrik

Die Firma, die ich für meine Anlage gewählt habe, hat die Anlage in einem halben Tag aufmontiert und verkabelt. Alles lief sehr zügig und machte einen professionelen Eindruck. 7,35 kWp waren bereit, um Strom zu produzieren.

Die ersten Tage im September waren sehr vielversprechend. Die ersten Kilowatt sind eingespeist und es ist ein schönes Gefühl den eigenen Strom auch selbst zu verbrauchen. Ich bin gespannt, wie es bei mir weitergeht und ob ich auch in einem Jahr ein positives Fazit ziehen kann.

1 Kommentar

  1. Pingback: Coole Blogbeiträge Woche 38 und 39

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.