Artikelformat

Top Apps – Run.GPS mit Gewinnspiel

Wir starten an dieser Stelle eine lose Serie, in der wir nützliche/gute Apps vorstellen. Dabei übernehmen Björn den Apple-Part und ich den Android-Part. Ich beginne mit der App Run.GPS für Android Geräte. Am Ende des Artikels gibt es noch etwas zu gewinnen!

Da ich gerne jogge, bin ich schon länger auf der Suche nach einer guten App, die mich beim Laufen begleitet, meine Strecken aufzeichnet, meine verbrannten Kalorien anzeigt und mir meine läuferische Entwicklung darstellt. Einige Apps habe ich  schon ausprobiert und vor kurzem die Run.GPS-App auf Grund der vielen positiven Kommentaren im  Google Play Store und diversen Foren getestet. Die App läuft bei mir auf einem Samsung Galaxy I, das gerooted und auf dem Android 4.0.4 installiert ist.

Das Programm:

Run.GPS ist eine Sport-, Trainings- und Navigationssoftware für Läufer, Radfahrer, Wanderer und andere Sportler. Sie bietet Trainingsaufzeichnung und -analyse, direkten Zugriff auf Internet-Portale, Einbindung von Kartenmaterial und vieles mehr.

Erster Eindruck:

Puhhh. Das User Interface ist etwas gewöhnungsbedürftig. Es wirkt etwas spartanisch und unspektakulär. Es kommt keine “Start bzw. Begrüßungsmaske”.

Über den Button ganz links, lassen sich weitere vordefinierte Startbildschirme auswählen.

                        

Insgesamt gibt es 10 Startbildschirme zur Auswahl und zusätzlich noch 5 frei konfigurierbare Bildschirme dazu.

Über das “Einstellungsrad” ganz rechts, erreicht man das Menü, das wiederum auf drei Seiten verteilt ist und weitere Untermenüs zu Tage fördert. Das ganze wirkt arg verschachtelt. Etwas unglücklich ist das Beenden der App, diese Funktion “versteckt” sich auf der letzten Seite  des Menüs.

Meine Erfahrungen:

Ich habe mir meinen eigenen Startbildschirm auf die für mich notwendigen Informationen zusammengestellt.

Der Startbutton ist somit sehr groß und gut durch die Schutzhülle meines SGS I zu bedienen. Inzwischen habe ich mich an die Oberfläche gewöhnt und die Navigation in den Untermenüs geht mir auch flotter von der Hand.

Nach einigen Tagen füllt sich die Trainigsübersicht und meine Trainigseinheiten werden in einem Logbuch angezeigt. Beim Druck auf die Trainigseinheit, werden mir die Details des Trainigs angezeigt und ein separater Bericht ist generierbar. Dieser lässt sich dann z.B. als CSV-Datei exportieren. Alle Trainigseinheiten lassen sich mit der gps-sports.net Seite synchronisieren. Hier kann sich der Benutzer mit der Community austauschen oder seine Trainigseinheiten, Erfolge und verbrannten Kalorien nachschauen und mit anderen vergleichen.

Der Programmumfang:

Ich versuche mal das Wichtigste hervorzuheben.

Aufzeichnung:

  • hochpräziser Algorithmus für die Aufzeichnung von Tracks, Distanzen und Geschwindigkeiten
  • voll konfigurierbare Anzeigen (Auswahl aus über 100 Trainingsparametern)
  • Kontrolle aller Funktionen über Hardware-Tasten – kein Touchscreen erforderlich
  • inkrementelles Backup während eines Trainings (Daten gehen selbst bei leerer Batterie nicht verloren)
  • ein Training kann jederzeit fortgesetzt werden (auch Tage später)

Karten

  • importiert Karten aus Google Earth, Map Calibrator und von der GPS-Sport.net Website ohne Kalibrierung
  • direkter Online-Download von OpenStreetMap-Karten in vielen Zoomstufen
  • OpenStreetMap-Karten zuhause herunterladen und offline während einer Tour nutzen (diese Funktion ist evtl. nicht für immer verfügbar – abhängig von OpenStreetMaps-Technik und -Lizenzbedingungen)
  • Kartenimport aus vielen Quellen mit manueller Kalibrierung möglich

Navigation

  • benutzen Sie den Navigator, um sich sicher durch unbekanntes Terrain führen zu lassen
  • wie bei Autonavigationsprogrammen wird bekanntgegeben, nach welcher Wegstrecke rechts oder links abgebogen werden muss
  • erlaubt den Import von Navigationsrouten/Tracks von GPS-Sport.net, Google Earth Plus, GPSies.com, Trackmaker und vielen anderen Quellen
  • Berechnung der geschätzten verbleibenden Zeit, der geschätzten Gesamtzeit und der geschätzten Ankunftszeit

Natürlich lassen sich Herzfrequenzmessgeräte anschließen, Analysen durchführen, Berichte erstellen, den virtuellen Trainigspartner nutzen usw.

Fazit:

Ich habe von allen von mir benutzten Apps für das Aufzeichnen von Strecken nicht annähernd eine gefunden, die solch einen Funktionsumfang hat. Die Genauigkeit und Stabilität haben mich gänzlich überzeugt. Die Schwächen im Design fallen somit kaum ins Gewicht. Für mich ist nun die Suche zu Ende. Run.GPS ist eine tolle App, deren Funktionsvielfalt mich überzeugt hat und ich noch einige Wochen brauchen werde, um mich mit diesen richtig vertraut zu machen.

Gewinnspiel:

Wer diesen Artikel nun gelesen hat, soll auch belohnt werden. Wir verlosen unter allen Lesern, die Fans unserer Seite werden und den Artikel bei Facebook oder G+ teilen, 3 Lizenzen der Run.GPS Trainer UV Pro für Android Geräte. Schreibt uns einfach in den Kommentar, dass ihr geteilt habt. Ende des Gewinnspiels ist der 03.10.2012 24.00 Uhr. Wie immer entscheidet das Los und der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Glück!

 

2 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.