Artikelformat

ebook Reader – meine Wahl ein Sony

Schon länger habe ich mit dem Gedanken gespielt für meine lesewütige Frau ein eBook Reader zu kaufen. So langsam geht ihr die Literatur aus und sie hat nicht unbedingt Zeit in den Buchhandlungen nach neuem Lesestoff zu suchen. Was liegt da näher als den Kauf online zu erledigen und das Buch auf einem Gerät sofort zur Verfügung zu haben. Das Angebot ist groß und die Versuchung ein kindle zu erwerben auch.

Ein kindle?

Obwohl die Reaktionen in der Verwandschaft auf einen kindle sehr positiv waren, konnte ich mich nicht damit anfreunden, dass hier ein „geschlossenes System“ vorliegt. Wer einen kindle hat, ist fest mit Amazon liiert verbunden. Kann Vorteile in der Handhabung mit sich bringen, aber meines Erachtens überwiegen hier die Nachteile. Andere Formate kann der Reader nicht, was den Erwerb von digitalen Schriften anderer Anbieter unmöglich macht.

Beim Kauf eines eBooks spart der Leser nicht viel. Im Vergleich zur gebundenen Ausgabe sind es nur wenige Euro. Und hier kommt für mich ein echtes „Totschlag“ Argument gegen einen kindle. Die Zahl der Büchereien, die einen Onlineverleih anbieten, wächst rasant. So kann sich meine Frau darüber freuen, dass unsere Stadtbücherei genau diesen Service anbietet. Man lädt sich ein Buch auf den Reader und hat vier Wochen Zeit das Buch zu lesen, schafft man es in dieser Zeit nicht, leiht man es sich nochmal aus. Das Einsparpotenzial ist für „Vielleser“ enorm!

Die Alternative

Die Suche nach Alternativen wird mit dem Ausschluss von Amazon nicht wirklich einfacher.

Sony PRS-T2

Der Markt für eBook Reader ist riesig und das Angebot von Geräten geht von Ramschpreis bis Edelmarke. Nach längerem stöbern in Foren und Testseiten, habe ich mich dann für ein etwas teureres Stück Technik entschieden. Es wird ein Sony PRS-T2 (in rot).

 

 

 

 

 

Ausschnitt der für mich wichtigsten Merkmale:

  • nur 164g leicht (damit noch leichter als der kindle touch)
  • 2 GB Speicher (durch Micro SD erweiterbar)
  • schnelles und helles Display

    Reader im Größenvergleich

  • OTA Systemupdates
  • flackerarmer Bildaufbau (sehr wichtig!)
  • Evernote Client
  • 6 Wochen Akku-Laufzeit

 

Ausblick

Meine Frau wird nun den Härtetest machen. Kann der Reader ihrem Anspruch gerecht werden? Wie wird in ihren Augen die Handhabung ausfallen? Lässt sich das Gerät rooten? Es gibt noch genug Themen, derer ich mich annehmen werde.

1 Kommentar

  1. Pingback: Calibre - Verwalten und Umwandeln von ebooks > Allgemein, PC, Software

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.