Artikelformat

Radwechsel beim Audi TT 8J

Der Winter steht vor der Tür und es war Zeit von Sommer- auf Winterbereifung zu wechseln. Was in der Vergangenheit eigentlich kein Problem war, entpuppte sich in diesem Jahr bei meinem neuen Audi TT Roadster (8J) als etwas größere Herausforderung.

Problemstellung

Ich benutze seit einigen Jahren zum Radwechsel bei meinen Fahrzeugen einen hydraulischen Wagenheber (Amazon-Link). Diese Wagenheber haben einfach den Vorteil, dass man den Wagen wirklich schnell aufbocken und auch wieder ablassen kann. So dauert der Wechsel von Sommer- auf Winterbereifung und umgekehrt gerade mal eine halbe Stunde.

Bei meinem Audi TT bestand nun das Problem das die seitlichen Schweller bis etwa 20cm unter dem Fahrzeug lackiert sind. Die Ansatzpunkte für den Wagenheber sind an vier Punkten quadratisch ausgespart. Das Problem ist nun, dass man den Wagenheber mit seiner Tellerform, die zudem natürlich aus Stahl ist, nicht dort ansetzten kann. Man würde den Unterboden bzw. den Schweller wohl schwer beschädigen. Der Standart Audi Wagenheber kam übrigens nicht in Frage, da ich erstens keinen habe (nein gehört nicht zum Bordwerkzeug), und zweitens sind diese Werkswagenheber meistens nicht so komfortabel wie mein hydraulischer Wagenheber.

Lösung

Ich habe die o.g. Aussparungen an den Schwellern ausgemessen und anschließend ein ca. 2,5cm x 8cm großes Stück Holz aus einer Dachlatte gesägt. Dieses Stück Holz habe ich an den Kanten noch etwas abfeilen müssen, damit es perfekt in die Aussparungen passt. Das Stück Holz habe ich auf den Wagenheber gesetzt und dann den Wagen aufgebockt. Beim nächsten mal werde ich aber ein anderes Holz nehmen, das Holz der Dachlatte war doch etwas zu weich und verformte sich stark. Für den nächsten Radwechsel werde ich mir wohl ein Stück Hartholz wie Buche besorgen und zurechtschneiden.

audi_tt_radwechsel1

audi_tt_radwechsel3

Protipp

Mein Audi hat übrigens ein so tiefes Fahrwerk (S-Line ebend), dass ich den Wagenheber vorne nicht unter das Fahrzeug bekam, aber auch das stellte kein Problem dar. Einfach mit dem Vorderreifen auf ein ca. 2-3cm dickes Brett fahren und den Wagenheber dann ansetzten!

audi_tt_radwechsel2

Übrigens: Zum Festziehen der Radmuttern immer einen Drehmomentschlüssel (Amazon-Link) verwenden!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.